Fahrradtour Bangkok (2): Erfahrungsbericht

♦ Ins Grüne fahren – wie herrlich! ♦ Ich habe die Fahrradtour “Colors & Contrasts” mitgemacht und war begeistert. Deshalb habe ich dieses originelle Angebot in mein Lifestyle-Programm mit aufgenommen, so dass Sie die Tour ganz bequem gleich hier auf meiner Seite buchen können.

Doch lassen Sie sich zunächst einmal von mir inspirieren und schauen Sie, ob Ihnen gefällt was Sie jetzt lesen und sehen. Freunde von mir,  die diese Fahrradtour auf meine Empfehlung hin gebucht haben – darunter Paare und auch Familien mit ihren Teenagern, waren jedenfalls derart angetan, dass auch sie diesen Ausflug wärmstens weiterempfehlen.

Tatsache ist: Keiner weiß, dass es nur 30 Minuten vom Stadtkern entfernt ein riesiges Waldgebiet gibt, auch Bangkoks “grüne Lunge” oder “Bangkok Jungle” genannt. 

“Bang Krachao” heißt die kleine Halbinsel im Phra Pradaeng Distrikt – direkt am Chao Phraya Fluss.  Hier ist es nicht erlaubt, Hochhäuser zu bauen und es gibt auch keinen Straßenverkehr. Die Wege sind zu eng, um Busse und Autos passieren zu lassen; nur Mopeds und Fahrräder “kommen durch”. Smog adé!!

Denn origineller und authentischer geht’s kaum. Eigentlich ist man ja in einer Weltmetropole gereist, um vielleicht Shoppen zu gehen und die ein oder andere touristische Attraktion zu sehen.

Doch wer das schon oft erlebt hat, sehnt sich nach Insider-Tipps und neuen Erfahrungen abseits des üblichen Trubels in einer Großstadt.

Und so ist diese Fahrradtour definitiv genau das Richtige für Natur- und Sportsfreunde! Doch Vorsicht: Besser nichts auf eigene Faust unternehmen. Denn Bang Krachao ist ein Labyrinth in dem man sich schnell verirrt!


Top-Tipp: “Colors & Contrasts” buchen!

Dies ist eine private geführte Fahrradtour mit einem deutschen Guide.
Im Angebot enthalten ist ein super modernes Mountainbike mit einer 21-Gang-Schaltung, Helm und genügend Wasservorrat. Hier finden Sie Tour-Details, Abfahrtszeiten und mehr…

Waldluft, ungewöhnliche Erlebnisse, neue Sinneseindrücke und ein Schuss Abenteuer sind kostenlos…!!

"Thailand Lifestyle"-Tipp von Nathalie Gütermann: "Bangkok Fahrradtour für Insider" Freunde hatten mir von dieser außergewöhnlichen “Spazierfahrt” erzählt und in höchsten Tönen von Ihrer Expedition ins Gehölz geschwärmt.

"Thailand Lifestyle"-Tipp von Nathalie Gütermann: "Bangkok Fahrradtour für Insider"

Vom Beton-Dschungel mitten in den Urwald

Äußerst gespannt buchte ich also den Nachmittags-Ausflug (5 Stunden!) mit Schwierigkeitsgrad “leicht – mittel”. Mit von der Radl-Partie: ein weiterer Erwachsener und zwei Teenager (17 und 15 Jahre alt). Und wir wurden nicht enttäuscht.

Die 25 – 30 Kilometer lange Bangkok Fahrradtour namens “Colors & Contrasts Bangkok Cycle”, die uns auf unseren Mountainbikes in nur wenigen Minuten aus dem Beton-Dschungel Bangkoks in die naturbelassene Wildnis vor den Toren der Stadt entführt, ist einmalig!

"Thailand Lifestyle"-Tipp von Nathalie Gütermann: "Bangkok Fahrradtour für Insider"

Bangkok auf dem Stahlross “erfahren”

Ausführlich erklärt uns unser deutschsprachiger Guide und Radprofi,  worauf man als Anfänger – aber auch als fortgeschrittener Radler – zu achten hat. Sicher ist: einfach ist es nicht, sich im Irrgarten der Häuser- und Strassenschluchten von Bangkok zurecht zu finden. Doch wir sind in guten Händen…

Rund 30 Minuten dauert die Radfahrt vom Stadtteil Sukhumvit, über die Rama IV Road, zum Hafen von “Klong Toey” im südlichen Stadtbereich. Der Kontrast könnte nicht grösser sein: vom Reichenviertel mit schicken Hochhäusern, Bars und Restaurants geht’s direkt in die Slums.

Verrußte Häuserfassaden, ärmliche Shops in Wellblechbuden, Müll in Klongs. Doch auch hier lächeln die Thais, grüssen herzlich und winken uns nach.

Das ist es wohl, das “echte” Bangkok, was Touristen oft verschlossen bleibt. Von Anfang an ist allen Teilnehmern klar: diese “Fahrradtour für Insider” ist wirklich einzigartig!

Der Khlong Toey Port war lange Zeit der einzige Fracht-Seehafen Thailands. Seine Konstruktion begann 1938 und dauerte bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. 1991 wurde fast der gesamte Gütertransport in die Provinz Chonburi ausgelagert, doch bis heute verkehren hier kleinere Schiffe und Dschunken für den Personentransport. Am Steg warten wir auf ein Longtail-Boot, das uns mitsamt unseren Rädern auf die andere Uferseite schippert.

Kaum sind wir drüben angelangt, beginnt unser eigentliches Radl-Abenteuer…

Vorbei geht die Radtour an buddhistischen Tempel-Anlagen und einem “Mon”-Kloster.  Außerdem besuchen wir einen Sandalen-Hersteller, eine “Muay Thai”-Kickboxing Schule und eine lokalen Grundschule (Hinweis: Die Schulbesuche werden an Feiertagen oder Wochenenden ausgelassen, wenn sie geschlossen sind).

Für mich besonders schön zu erleben: zu sehen wie die Einheimischen in dieser Oase leben! 

"Thailand Lifestyle"-Tipp von Nathalie Gütermann: "Bangkok Fahrradtour für Insider"


Auf zwei Rädern “balancieren”…

Extrem schmale Wege, manche nur einen halben Meter breit, sind die größte Herausforderung auf diesem Ausflug im Phra Pradaeng Distrikt. Diese breiten sich wie ein Netz über die “grüne Lunge” von Bangkok. Auch muss man gelegentlich Straßenhunden ausweichen oder richtig Vorsicht walten lassen, wenn sich auf den Pfaden Schlaglöcher gebildet haben.

Wir durchqueren den bei Touristen völlig unbekannten schwimmenden Markt “Bang Nam Phueng Floating Market”, doch dieser ist nur am Wochenende geöffnet (jeden Sa & So von 8:00 – 17:00). Wenn Sie eine Bike-Tour unter der Woche buchen, durchfahren sie einfach die leeren Hütten und Stände. Hier lesen Sie meinen Bericht zu diesem Thema auf Thaizeit.de: Wochenend-Tipp: Garküchenmarkt am Kanal.  

"Thailand Lifestyle"-Tipp von Nathalie Gütermann: "Bangkok Fahrradtour für Insider"

"Thailand Lifestyle"-Tipp von Nathalie Gütermann: "Bangkok Fahrradtour für Insider"

Es gibt in dieser Gegend ein sehr originelles Natur-Hotel, zwei Homestays (thailändische Gästehäuser) und einen öffentlichen Park namens “Suan Sri Nakhon Khuenkhan” mit sorgfältig gepflegten Rasenflächen, Teichen, botanischen Gärten und mehreren Pavillons.

Ideal für eine Verschnaufpause nach dem doch stellenweise recht anstrengenden “Ausritt auf Drahteseln”. Doch genug! Lassen Sie sich einfach von meinen weiteren Schnappschüssen in der Fotogalerie unten inspirieren, denn Bilder sagen in diesem Falle mehr als 1000 Worte…

© Text & Fotos: Nathalie Gütermann


Lust auf diese Insider-Tour? Hier geht’s zur Buchung!

>>> Weitere Touren im Überblick!

Share this article on