Maritime Extravaganz: Singapur Yacht Show

❂ “Toys for Boys” auf Asiens Fachmesse für Yachten & Sportboote ❂ Im April 2019 folgte ich einer Einladung von Andy Tradewell, CEO & Gründer der Singapur Yacht Show, den ich zuvor schon bei Bootsschauen auf Phuket kennenlernte. Früher war er mit seiner Firma bei branchenführenden Veranstaltungen wie der Monaco Yacht Show involviert. Nun liegt sein Fokus auf  Südostasien. Was in Singapur gezeigt wurde, und welche Kooperationen sich für Tailand ergeben haben, beschreibe ich hier…

Die Schönheiten der Meere waren durchschnittlich 20 – 30 Meter lang, wobei die Vintage-“Seawolf” mit ihren 58,83 Metern  und die schnittige Lürssen-Yacht “Be Mine” mit 40,36 Metern eindeutig die Highlights waren.  Zu den Einzelheiten komme ich später!

Nathalie Gütermann bei der exklusiven Gala-Nacht zum Auftakt der Singapur Yacht Show 2019

Die Singapore Yacht Show hat schon was – und das jedes Jahr aufs Neue!
Das Erfolgsrezept:  der Mix aus erfahrener Organisation und gelungenem Entertainment.


20-er Jahre Glamour

Zum Auftakt am 10. April 2019 gab’s ein schickes Gala Dinner im “Capitol Theatre”, das ich ganz besonders genoss. Das Motto lautete: “Art Deco Elegance”, und so erschienen die geladenen Gäste allesamt in Outfits der “guten alten Zeit”.  Wie cool! Die grandiose neoklassizistische Architektur des Veranstaltungsortes passte perfekt zum Thema der Soirée, die ausschließlich für die Branchenelite und VIP-Gäste veranstaltet wurde.

Ein wichtiger Teil des Abends war die Preisverleihung der “15. Asia Boating Awards”, mit denen die Erfolge der wichtigsten Akteure der regionalen Yachtindustrie im vergangenen Jahr gewürdigt wurden. Für das breite Publikum waren allerdings die darauffolgenden öffentlichen Show-Tage ein Magnet, denn diese waren  angefüllt mit Yachtbesuchen, Partys, Wassersporterlebnissen, Supercar-Paraden und abendlichem Bar-Hopping auf der Uferpromenade.

87 Yachten und über 150 maritime Marken waren vom 11. bis 14. April auf der neunten Veranstaltung der Singapore Yacht Show (SYS) im Hafen von “ONE ̊ 15 Marina Sentosa Cove” vertreten. Und rund 16.000 Besucher wollten die schwimmenden Träume live sehen, darunter zahlreiche potentielle Käufer aus Japan, China and Australien.

Klar machen die supergroßen weißen Riesen auf den ersten Blick am meisten Eidruck, doch die meisten Besucher interessierten sich eher für einen erschwinglichen Charterurlaub auf einem kleineren Boot. Immerhin gehört die “Destination Südostasien”  zu den schönsten Yachting Revieren der Welt. Rund um Singapur sowieso, doch auch in Myanmar (hier vor allem das Mergui Archipelago), Vietnam, Indonesien, die Philippinen und auch Thailand – man denke nur an die spektakuläre Phang Nga Bay. 

Thailand Lifestyle präsentiert: Singapur Yacht Show 2019. Foto: SYS

Natürlich kann derjenige, der das nötige Kleingeld hat, sich während der  Yacht Show seinen überschicken Luxus-Cruiser kaufen. Ein paar Millionen muss man hierfür allerdings schon hinblättern…!!

Zum Beispiel 8,900,000 €  für eine im Jahr 1991 gebaute elegante Yacht aus der Bremer Lürssen Werft, die seit 140 Jahren weltweit als Inbegriff von Know-how im modernen Bootsbau gilt (Schiffe der Marine- & Küstenwache sowie Ultra Luxusyachten bis zu 180 Meter!) 1991 wurde das Schiff an ihren ursprünglichen Besitzer ausgeliefert, nach einem Eignerwechsel in “Leonora” umgetauft und zuletzt 2017 in Neuseeland vollumfänglich renoviert.  Ihr luxuriöses Interieur wurde von Celeste Dell’Anna entworfen.


“Be Mine” flüstern die Wellen. “Sei mein”…

Ich persönlich kenne dieses Schiff gut.

In den 90-er Jahren war ich von Peter Lürssen, CEO des norddeutschen Familienunternehmens, an Bord der “Be Mine” eingeladen und drehte mit meinem Kamerateam  1 Woche lang eine Dokumentation für meine TV- Sendung “Nathalie’s Lifestyle” (u.a. ausgestrahlt auf RTL 2) .

Singapur Yacht Show 2019: Hier die Lürssen-Yacht "Be Mine". Foto: Simpson Marine

Damals gingen wir in Bonifacio (Korsika), Porto Cervo (Costa Smeralda / Sardinien) und in Positano an Land – allesamt an der italienischen Küste gelegen. Einige Tage später erreichten wir die Côte d’Azur, wo wir in den Buchten von Cannes, Nizza und Monte-Carlo ankerten. Ich werde mal in meinem Archiv stöbern und das Video demnächst auf YouTube hochladen!

Diese “maritime Spritztour” auf einer 40 Meter-Yacht durch das Mittelmeer habe ich niemals mehr vergessen. Sie gehört bis heute mit zu den schönsten Erlebnissen in meinem “Lifestyle-Leben”. Und nun begegnete ich ihr wieder in Singapur – nach über 25 Jahren!

>>> Web:Lurssen.de / Broker: Simpson Marine (SimpsonMarine.com)

Weitere Highlights am Pier

Für meine Leser habe ich mich intensiv vor Ort umgesehen und mit einer Reihe von Herstellern und Dienstleistungsunternehmen gesprochen. Nach meinem Rundgang auf der “Be Mine” besuchte ich noch einige andere Luxusyachten, die von Maklern, Werften oder Yachtbesitzern präsentiert wurden. Aus dem großen Angebot pickte ich mir diese “Rosinen” heraus:

“SEAWOLF”

Singapur Yacht Show 2019: Hier die knapp 59 Meter lange Vintage-Yacht "Seawolf". Foto: Seawolf Expedition

Dies war einst der fleißigste Hochseeschlepper der Welt,  der zum Ziehen und Schieben anderer Schiffe oder großer schwimmfähiger Objekte eingesetzt wurde. 1957 stach das knapp 59 Meter lange Schiff erstmals unter dem Namen “Smit Clyde” in den Niederlanden in See. Aufgrund seiner Kraft, Ausdauer und nautischen Höchstleistungen heimste sich die “Clyde” den Respekt und die Bewunderung sämtlicher Seefahrer ein – von Rotterdam bis Yokohama.

Die berühmteste dieser Leistungen war das zeitgleiche Abschleppen von zwei Flugzeugträgern der United States Navy von Boston nach Japan im Jahre 1968.

Ein Model des Original-Schleppers "Clyde" bevor das Schiff in "Seawolf" umgetauft wurde. Foto: Nathalie Gütermann

2002  wurde die mittlerweile in “Seawolf” umbenannte Hochseeyacht komplett renoviert und 2009 schließlich zu einer 5-Sterne-Superyacht umgebaut.


Luxus & Abenteuer auf höchstem Niveau

Wer sich an Bord einer Yacht begibt, (er)lebt einen besonders exklusiven Lebensstil. Abgesehen davon, dass Geschmäcker in Bezug auf das Interieur verschieden sind, so haben doch alle Beauties eins gemeinsam:

Die Einrichtung ist stets vom Feinsten! Hier ein Blick in den Eßbereich der “Seawolf”…

Elegante Tafel im Speise-Bereich der "Seawolf". Foto: Nathalie Gütermann

Ein Gourmet-Koch in der Küche, erlesene Accessoires, auf Hochglanz poliertes Mahagoni-Holz, feinstes Porzellan, schimmernde Kristallgläser und hochmoderne technisches Gerät gehören meist zum Standard, vor allem bei Superyachten. Und die “Seawolf” ist eine davon. 

Seit 10 Jahren hat sie sich auf Abenteuerreisen spezialisiert. Dabei werden den Charter-Gästen auch Exkursionen in weniger erforschte Gewässer angeboten.  Ihrem Ruf für Sicherheit,  Stärke und Ausdauer wird die “Seawolf” weiterhin vollends gerecht.

>>> Web:SeawolfExpedition.com

“FERRETTI YACHTS 920”

Die 28,49 Meter-Yacht wirkt auch auf dem offenen, weiten Meer wie ein Riese, der mit voller Kraft voraus prescht. In der Tat ist dies eine außergewöhnliche Yacht – nicht nur in Bezug auf ihre Größe, sondern auch aufgrund ihres innovativen Charakters.

Jede Ecke wurde stilsicher (aus)genutzt. Mir gefallen vor allem die dynamisch-modernen, hellen Salons mit eindeutigem italienischen Flair und viel Liebe zum Detail. Hier wird das “Dolce Vita” voll ausgelebt – das ist keine Frage!

Wohnzimmer in einer der "Ferretti Yachts 920". Foto: Ferretti Yachts

Die prächtige Flybridge, die vom Produktstrategie-Komitee und der technischen Abteilung der Ferretti-Gruppe in Zusammenarbeit mit “Zuccon International Project” entworfen wurde, zeichnet sich durch die bahnbrechende Einführung des Konzepts “Wide Body” aus. Geräumigkeit ist Trumpf!

>>> Web:Ferretti-Yachts.com / Broker: Hong Seh Marine (HongSehMarine.com.sg)

“RIVA 76′ PERSEO”

Nun, das ist ein  wahrlich kraftvolles “Männer-Spielzeug”! Es strotzt vor Power und einer gehörigen Portion Eitelkeit.  Das sportliche Erscheinungsbild der 23,25 Meter Yacht wird durch die über 40 Quadratmeter großen Glasflächen, die aerodynamischen Linien und die polierte Edelstahl-Optik unterstrichen.

Cooler Auftritt: Die "Riva76' Perseo" macht Eindruck! Foto: Riva Yacht

Ich liebe Riva Speedboote, denn sie symbolisieren die Leichtigkeit des Seins und authentischen Retro-Schick! Gunter Sachs nutze eine Riva Super Ariston, um Brigitte Bardot fotogen in Szene zu setzen. Richard Burton bretterte von seiner Yacht zu diversen Standbars – natürlich mit Liz Taylor im Schlepptau. Und auch Fürst Rainer von Monaco, Fiat-Boss Agnelli und Aristoteles Onassis waren stolze Besitzer einer Riva.

Carlo Riva entwarf  seit 1949 “Prestige-Objekte für die pure Lebensfreude”. 

Heute werden die alten Klassiker wie Oldtimer gehandelt, doch wie man in Singapur zu sehen bekam, geht die Firma “mit der Zeit”!  “Pleasure Boating” ist auch im 21. Jahrhundert bei den Reichen und Schönen angesagt – nämlich auf einer ganz modern gestylten Riva.  Damals wie heute geht es eben nicht nur um Fortbewegung, sondern einzig und allein um das Ziel, dabei gut auszusehen. Die “Riva 76′ Perseo” trägt eindeutig dazu bei…

>>> Web:Riva-Yacht.com / Broker: Hong Seh Marine (HongSehMarine.com.sg)

Top 5 “Day Boats” für kleinere Exkursionen

Natürlich hat nicht jeder das nötige Kleingeld für den Kauf oder den mehrwöchigen Charter einer Superyacht. Wer’s klein aber fein mag, der wurde auf der Singapur Yacht Show 2019 ebenfalls fündig. Wie wär’s zum Beispiel damit…? Dies war mein Favorit in der kostengünstigeren Kategorie der “Runabouts” fürs Wochenende…

Toll für Tagesausflüge auf Meer oder See: das Speedboot "Rebel 47". Foto: Boat Lagoon Yachting

Dies ist eine Rebel 47, die sich durch Innovation, Leistung, Eleganz und Sicherheit auszeichnet. Ideal auch für “Lake Cruising” geeignet – in Europa zum Beispiel auf dem Genfer See, Garda- oder Comer See, oder auch auf dem Bodensee. Infos über “BoatLagoonYachting.com”.

Weitere erwähnenswerte Tages-Boote: Princess R 35 (ebenfalls über Boat Lagune Yachting), “Antares 8” (SimpsonMarine.com), 350 Realm (HongSehMarine.com) und Silvercraft 36 HT (YachtsAsia.com). Der Besitz eines Tagesbootes bietet unzählige Möglichkeiten, um Familie und Freunde zu unterhalten: sei es beim Inselhüpfen, Angeln und “Bay Cruisen”, oder einfach beim Sonnenbaden oder einem Picknick an Deck.

Weitere Informationen zur Singapur Yacht Show:

SingaporeYachtShow.com

ZUM VORMERKEN: THAILAND YACHT SHOW 2020

Anfang Januar 2020 wird die jährliche Thailand Bootsmesse auf Phuket stattfinden, und zwar in der Royal Phuket Marina, und ebenfalls organisiert von Andy Tradewell & Team. Die mehrtägige Ausstellung – ganz im Stil der Singapur Yacht Show – ist für die breite Öffentlichkeit geöffnet. Siehe Infobox.  


“Kata Rocks Phuket” kooperiert mit Yacht Show

Nun gibt’s noch eine zweite Veranstaltung in Thailand, die allerdings nur für VIPs zugänglich ist: das “Kata Rocks Superyacht Rendezvous” (KRSR).  Diese höchst exklusive und luxuriöse Veranstaltung wird seit 3 Jahren vom Design-Hotel Kata Rocks in Kata auf Phuket.

Das Anwesen ist ein Konglomerat aus mehreren Bungalows, die wie schneeweiße Yachten gebaut wurden. Ein geniales Konzept!

Das Kata Rocks Resort auf Phuket kooperiert mit der Singapur Yacht Show. Die Bungalows des Design-Resorts sind gebaut wie Yachten. Foto: Nathalie Gütermann

“Mal was anderes entwerfen”, dachte sich Richard Pope, “Kata Rocks”-Besitzer und Vorstandsvorsitzender der Firma “Infinite Luxury”. Übersetzt bedeutet der Firmenname so viel wie “grenzenloser Luxus”, womit wir wieder beim Thema wären.

Das “i-Tüpfelchen” auf dem “i” ist jedes Jahr im Dezember die Zusammenkunft von Superyachten auf Phuket. 

Das “Kata Rocks Superyacht Rendezvous” übertrifft die Singapur Yacht Show oder auch die Thailand Yacht Show bei Weitem, wenn es um das “Line up” der größten und elegantesten Luxus-Schiffe dieser Welt geht. Dann liegen immerhin 1 – 2 Dutzend Mega-Yachten in der Kata-Bucht vor Anker, eine schöner und beeindruckender als die andere. Nur Schiffe über 24 Meter sind bei diesem maritimen “Rendezvous” zugelassen.

Beispiel hier: Die 68 Meter lange M/Y Lady Christine vor der Kulisse des Kata Rocks Resort auf Phuket.

Luxusyacht vor dem Kata Rocks Resort. Das nächste Kata Rocks Superyacht Rendezvous findet vom 12. - 15. Dezember 2019 auf Phuket statt. Foto: KRSR

“Das KRSR ist die exklusivste Superyacht-Veranstaltung in ganz Asien, denn sie ist ‘by invitation only’ !” bestätigt mir Michael Nurbatlian, Marketing Direktor von “Infinite Luxury”, den ich mit seinem Team bei der Singapur Yacht Show traf. Dort knüpfte er mit CEO Andy Tradewell und den Event-Organisatoren weitere notwendige Kontakte und fädelte auch gleich eine “Liason” zwischen Singapur und Thailand ein.

Diese Marketing-Kooperation wird zweifellos von Nutzen sein, wenn  vom 12. – 15. Dezember 2019 Superyacht-Besitzer, Kata Rocks-Villenbesitzer und die Crème de la Crème der asiatischen und europäischen Society im Resort auf Phuket zusammen kommen, um am Yacht-Hopping sowie diversen Boot-Parties teilzunehmen.

Doch wie gesagt: dieses Event ist nur für die happy few zugänglich.  Für Thailand-Besucher und Urlauber empfiehlt sich der Besuch bei der Bootsmesse in der Royal Phuket Marina im Januar 2020. Wenn es meine Zeit erlaubt, werde ich an beiden Veranstaltungen teilnehmen und in meinem Travel Blog darüber berichten.

© Text & Event-Fotos: Nathalie Gütermann. Yachten auf See: Broker


Hier sind meine Foto-Impressionen von der Singapur Yacht Show 2019…

Information

SAVE THE DATE: THAILAND YACHT SHOW & RENDEZVOUS: 9. – 12. JANUAR 2020

Webseite: https://www.thailandyachtshow.com/

Adresse: THAILAND YACHT SHOW 2020
Der Besuch ist kostenlos, doch eine Registrierung über die Webseite ist notwendig. www.thailandyachtshow.com/registration/

Email: info@thailandyachtshow.com

Flughafen/Pier: Royal Phuket Marina, Phuket, Thailand

Öffnungszeiten: 15:00 - 21:00 Uhr

Share this article on
[simple-social-share]